Podcast


Unterstützung für das Filmprojekt

Ein Projekt wie das Filmprojekt "Graz - Stadt der Menschenrechte" bzw. "Menschenrechtsstädte dieser Welt" wäre nicht möglich, wenn es nicht zahlreiche Personen, Institutionen und Partner gäbe, die dieses Projekt unterstützen würden. An dieser Stelle soll ihnen ein herzlicher Dank dafür ausgesprochen werden. Besonders erwähnt werden sollen die Einrichtungen, die neben dem ORF Landesstudio Steiermark zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben:

Bei den öffentlichen Einrichtungen sind vor allem die Stadt Graz - Bürgermeisteramt und das  Land Steiermark - Kulturabteilung bzw. Cinestyria zu erwähnen. Auf der Bundesebene die Austrian Development Agency ADA , das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten und das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur. Seitens der Wirtschaft wurde das Filmprojekt von der Firma Anton Paar , der Energie Steiermark-Steweag-Steg , der Energie Graz , den Grazer Stadtwerken, der Industriellenvereinigung Steiermark, der Möstl & Pfeiffer Steuerberatungs GmbH, SFL Technologies und der PORR.Steiermark unterstützt.

Ein herzlicher Dank sei auch all denen ausgesprochen, die durch Rat und in organisatorischen Fragestellungen zur Seite standen.